Festpreisrechner

Hier können Sie sich unseren Festpreisrechner als Excel-Datei herunterladen und dann ganz bequem und einfach Ihren individuellen Festpreis ermitteln.

Ablauf:

  1. Festpreis anhand des Excel-Festpreisrechners ermittel oder uns eine Mail mit Ihrer Anfrage zusenden. (Bitte beachten Sie, dass die Werte des Festpreisrechners als Orientierungswerte anzusehen sind. Wenn sich z.B. die Einnahmen ändern, kann sich auch die Gebühr verändern. Einen verbindlichen Honorarvorschlag können wir nur nach Sichtung Ihrer Unterlagen vornehmen.)
  2. Ihre Belege samt Ausdruck des Festpreisrechners mit Ihrer Unterschrift an uns übermitteln
  3. Wir erstellen umgehend Ihre Steuererklärung/Gewinnermittlung und übermitteln Ihnen das steuerliche Ergebnis
  4. Sie bezahlen die Gebührenrechnung durch Überweisung. Daraufhin senden wir Ihnen Ihre Unterlagen samt der unterschriftsreifen Formulare und Gewinnermittlungen per Post zu Ihnen nach Hause
  • Privat Einkommensteuer (z.B. Rentner, Bundeswehrsoldaten,Beamte, Angestellte öffentlicher Dienst, Angestellte, usw.)

  • Privat Einkommensteuer inklusive nebenberufliche Selbständigkeit (z.B. zusätzlich zu einer angestellten Tätigkeit sind Sie z.B. Photovoltaikanlagenbetreiber/-in, Kosmetiker/-in, Physiotherapeut/-in, Nagelstudiobetreiber/-in, Friseur/-in, Krankengymnast/-in, Fußpfleger/-in,Masseur/-in, Hebamme, Hausmeisterservice, Networker/-inPutz- und Gartenservice, usw. tätig)
  • Selbständige/Unternehmen (Freiberufler und Gewerbetreibendemit Einnahme-Überschussrechnungoder Bilanz (Lohn- und Finanzbuchführung optional möglich)

Hinweis zu Preisen:
Ab 2013 gilt die neue Steuerberatervergütungsverordnung für alle Steuerberater in Deutschland. Fragen Sie uns nach Ihren aktuellen Preisen. Bitte berücksichtigen Sie, dass jeder Einzelfall eine aufwandsgerechte Kalkulation benötigt, sodass die Preise Anhaltspunkte darstellen, um eine Einordnung zu erreichen. Unsere Preise mit dem Ziel ein bestmögliches Preis-Leistungsverhältnis anzubieten, können unter oder über der Vorabkalkulation liegen.

Da wir wissen, dass wir leistungsgerechtere Preise verlangen als Ihr jetziger Steuerberater und Sie dies anscheinend auch vermuten, möchten wir keine Angebote erstellen, um Ihren Steuerberater im Preis zu drücken, sondern wir möchten Sie beraten! Deshalb müssen wir aufgrund der hohen Nachfrage eine Schutzgebühr von 30,00 Euro erheben, die wir selbstverständlich auf Ihre erste Gebührenrechnung anrechnen.